4.3 Neues ausprobieren, Experimente wagen
Bei den analogen Visualisierungen k√∂nnen ganz neue kreative M√∂glichkeiten genutzt werden. Aus allem, was sich im Homeoffice so findet, k√∂nnen kleine Collagen erstellt und abfotografiert werden. Zum Zeitnehmen taugt der K√ľchentimer im Schweinchen-Look, der ins Mikro bimmelt wenn die Pr√§sentationszeit abgelaufen ist (Achtung, unbedingt vorher testen damit keine:r hinterher Ohrenschmerzen hat). Bei Einzel und Kleingruppenarbeit k√∂nnen die Teilnehmenden au√üerdem dazu eingeladen werden, mit Zettel und Stift zu arbeiten. So k√∂nnen sie beispielsweise ihre Gedanken zu einer Fragestellung handschriftlich auf Papier sammeln oder etwas zeichnen. Die Ergebnisse k√∂nnen m√ľndlich geteilt, abfotografiert und hochgeladen oder im Fall von Zeichnungen in die Kamera gehalten werden. Hierbei macht es unter Umst√§nden Sinn, die Teilnehmenden vorab zu informieren, dass sie Stift und Papier brauchen (f√ľr alles was in die Kamera gezeigt werden soll, empfehlen sich DIN A4 Papier und dunkle Filzstifte).
Programmkarten und Utensilien.
Copy link