5.3 Teilnehmenden-Austausch & Netzwerken
Sich einzubringen und sinnvoll beizutragen zählt zu den menschlichen Grundbedürfnissen im Zusammenleben. Daher kommt selbst bei Expertenorientierten Veranstaltungen dem Netzwerken und Austausch zwischen Teilnehmern hohe Bedeutung zu. Kurze Sequenzen zu Beginn, zwischendurch oder am Ende helfen die Aufmerksamkeit und das Redebedürfnis sinnvoll zu einzubinden. Austausch sorgt für erhöhte Zufriedenheit unter Teilnehmern.
Folgende drei Formate eignen sich fĂĽr kurze Austausch-Sequenzen:
1. Impromptu Networking
2. Mad Tea
3. Appreciative Interviews
Impromptu Networking (12-15 Minuten)
Ein rascher Austausch in mehreren Rund hilft den Teilnehmern sich mit einem gemeinsamen Anliegen zu verbinden, unentdeckte Verbindungen und Gemeinsamkeiten gemeinsam aufzudecken. Die wiederholte Beantwortung zur gleichen Frage birgt die Möglichkeit sich mit jeder Runde stärker zu klären. Gleichzeitig lernt man in nur 10 Minuten drei andere Teilnehmer kennen. Zeit und Ablauf Jeder paarweise Austausch dauert 3 Minuten, jeder Partner spricht eine volle Minute, der andere hört zu, ohne zu kommentieren oder zu bestätigen. Dann spricht der Partner. Im Anschluss erfolgt noch weitere zweimal ein Partnerwechsel und der Austausch zu denselben Fragen.
Einladung & Frage Überlege eine im Kontext der Veranstaltung zwei sinnvolle und zugleich allgemeine Fragen, z.B. "Was hat Dich hergeführt? Was erhoffst Du Dir von diesem Event, was ist am Ende anders? oder “für welche Herausforderung erhoffst Du Dir eine Antwort?” oder “für welches Thema würdest du gerne einen neuen Kontakt kennenlernen?”
Zusammensetzung Im Idealfall werden Menschen mit jemandem gepaart, den sie noch nicht kennen
Teilnahmemöglichkeit Alle nehmen gleichzeitig Teil, jeder hat die Möglichkeit beizutragen
Material und Technische Voraussetzung Zuordnung Breakout-Räume Automatische Durchmischung in neue Paare
Tipps & Fallen
  • Das Timing ist schnell und muss klar angesagt werden. Teilnehmer sollten selbst auf den Wechsel innerhalb eines Austauschs achten oder Facilitator sollte die Zeit einblenden (1 min.)
  • Wähle eine Frage zum Interesse der Teilnahme und eine Motivationsfrage
  • Hinweis geben, dass bei einer automatischen Mischung zufällig der gleiche Partner zugeteilt werden kann. Dann einfach noch einmal die gleiche Frage beantworten, weil die Zeit fĂĽr einen manuellen Wechsel zu knapp ist.
Mad Tea (10 - 20 Minuten)
Die intuitive Beantwortung von Satzanfängen (prompts) gibt Einblicke in die Denkweise und erzeugt aufgrund des raschen Wechsels Heiterkeit der Beteiligten. Die virtuelle Variante dieses schnellen Austauschs im Kreis funktioniert ebenfalls über Breakout Räume.
Zeit und Ablauf Die Teilnehmer werden paarweise in Breakouträume zugeordnet und beantworten dort nacheinander einen Satzanfang. Alle 20-30 Sekunden durchmischt der Facilitator die Breakouträume neu und der nächste Satzanfang wird eingeblendet.
Als Variante bleiben die Teilnehmer:innen im Hauptraum und nutzen Chat um ihre Antworten der ganzen Gruppe zu teilen
  • Bereite eine Reihe von 6-10 Prompts vor (je nach Zweck und Thema Ihrer Online-Sitzung). Schreiben Sie die Eingabeaufforderung in GroĂźbuchstaben oder mit Sonderzeichen, um Eingabeaufforderungen leicht von Antworten zu unterscheiden.
  • Kopiere Sie die erste Eingabeaufforderung und stellen Sie sie in das Chatfeld.
  • Lade die Teilnehmer ein, die Eingabeaufforderung mit einem kurzen Satz zu beenden. Erwähnen Sie, die Antwort nicht zu ĂĽberdenken, sondern intuitiv zu beantworten.
  • Die Leute geben ihre Antworten in den Chat ein, warten aber mit dem DrĂĽcken der Eingabetaste. Bitte sie zu warten, bis Du "GO" sagen, so dass alle gleichzeitig die Eingabetaste drĂĽcken.
  • Bitte die Leute, nicht mit dem Lesen zu beginnen (dafĂĽr ist später noch Zeit), sondern sich auf die nächste Aufforderung vorzubereiten.
  • Wiederhole den Vorgang, stellen Sie die nächste Eingabeaufforderung ein usw.
  • Wenn alle Eingabeaufforderungen beantwortet sind, gib entweder den Leuten etwas Zeit, die Antworten im Stillen durchzulesen, und lade ein einige SchlĂĽsselwörter zu notieren (was mir auffällt/welches Muster ich sehe, Dinge, die zu besprechen sind usw.)
  • Ansonsten kann auch ein Sprecher auf Antworten hervorheben.
Einladung / Frage Bitte vervollständigt nacheinander die angefangenen Sätze ohne lang darüber nachzudenken. Beispiele für Satzanfänge: Eine große Chance, die ich für uns sehe, ist... Wenn wir nichts tun, ist das Schlimmste, was uns passieren kann... Ein mutiges Gespräch, das wir nicht führen, ist... Eine Handlung oder Praxis, die uns weiterbringt, ist... Ein Projekt, das mir die Zuversicht gibt, dass wir uns verändern, ist... Etwas, das wir erforschen müssen, ist... Eine mutige Idee, die ich empfehle, ist... Eine Frage, die sich für mich stellt, ist... Wenn alles gesagt und getan ist, möchte ich... Etwas, das ich vorhabe, ist...
Teilnahmemöglichkeit Alle nehmen gleichzeitig Teil, jeder hat die Möglichkeit beizutragen
Material und Technische Voraussetzung Sie benötigen eine Videokonferenzplattform, die eine Chatfunktion bietet. Automatische Durchmischung in neue Paare Tipps & Fallen - Facilitator muss die Fragen in einer gemeinsamen Anwendung einblenden., In Zoom wird dafür Chat genutzt, der in den Breakout Räumen erhalten bleibt. - Die Satzanfänge sind offen und allgemein (siehe Beispiele) - Die Satzanfängen folgen häufig einer Anordnung, z.b. von Fragen zu Befürchtungen zu Aktion,
Appreciative Interviews Beispiel von virtuellen Usergrouptreffen des Berlin Liberating Structures Lab
In wertschätzenden Interviews werden mithilfe von Storytelling in 45 - 60 min. Erfolgsmuster für Verhalten herausgearbeitet und in einer Gruppe verbreitet. Das Anknüpfen an positive Erfahrungen geben Mut und das Entdecken von Gemeinsamkeiten in den Erfolgsmustern schafft Verbindung.
Zeit und Ablauf Lade die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, sich an eine Begebenheit in ihrem Leben zu erinnern, in der sie eine Herausforderung erfolgreich gemeistert haben, auf die sie stolz sind, und die uns helfen kann, die Bedingungen aufzudecken, die den Erfolg ermöglichen. Geben Sie den Teilnehmenden eine Schweigeminute, um über eine Geschichte nachzudenken.
Zum Beispiel: Erzähle uns von einer Zeit, in der Du das Gefühl hattest, bei der Du durch die Planung einer politischen Aktion erfolgreich warst. Denke nach, welche Bedingungen den Erfolg ermöglicht haben.
  • Zu ZWEIT: der erste erzählt seine / ihre Geschichte. Die Partner*in hört zu und macht sich Notizen, achtet dabei besonders auf die Bedingung, die den Erfolg möglich gemacht haben. (8 Min. insgesamt)
  • zu VIERT: Erzählt Euch abwechselnd die Geschichte des PARTNERS und hebe die Bedingungen, die den Erfolg möglich gemacht haben hervor; jeder macht sich eigene Notizen. [3-4 Min. pro Person; 15 Min. insgesamt]
  • ALLE: Pro Gruppe teilt ein Sprecher die 2-3 hervorstechendsten Erkenntnisse bezĂĽglich der Erfolgsmuster. Alternativ schreibt jeder Sprecher seine Erkenntnisse in den Chat.
Teilnahmemöglichkeit Die Teilnahme aller gleichzeitig in Konfiguration 1/2/4/ alle
Moderator:in und Technik
  • Automatische Einteilung in Breakout-Räume. Achtung um die Paare zu Vierer-Gruppen zusammenzuschlieĂźen, muss der Moderator:in die Paare manuell in einen anderen Raum verschieben.
  • Gemeinsam zugängliches Dokument zum parallelen Sammeln von Erfolgsmustern. Den Link z.B. im Chat teilen.
  • Zeitmanagement: entweder die TN achten selbst auf die Zeit (Wechsel der Partner), oder eine Broadcast-Message erinnert TN
Tipps & Fallen
  • Lade TN ein, erst die Geschichte zu erzählen, und im zweiten Schritt den Erfolg mithilfe der Fragen des Partners aufzudecken.
  • Der Partner gibt der Geschichte einen prägnanten oder lustigen Titel
  • Lade die Teilnehmer ein, wahrzunehmen, wann sie Urteile bilden, darĂĽber, was richtig oder falsch ist oder Ratschläge geben, und diese dann loszulassen.
​

​
🔎
​
🔎
Weiterer Input gesucht!
🔍
​
🔍
​

Du hast zu diesen Thema ebfalls Erfahrungen gesammelt?

​
👉
​
👉
​ Mach mit! und teile sie mit uns!